Soziales Netzwerk be-added.com eingestellt

Das österreichische Social Network, be-added.com, ist Geschichte. Wer die Startseite von be-added aufruft, sieht bereits seit geraumer Zeit vor einem verschwommenen Hintergrund nur noch die Zitate „Don’t let the noise of others’ opinions drown out your own inner voice.“ und „Be Unique. Be Great“. Ein Zugriff auf die Benutzerkonten ist nicht mehr möglich.

Gegründet wurde be-added 2013 vom damals erst 17-jährigen Grazer Patrick Mohapp, aus der Empörung heraus, dass die User der etablierten sozialen Netzwerke keinen Einfluss auf ihre Daten haben. Teile des Angebots waren u.a. auch ein Online-Datenspeicher („File-Cloud“) sowie ein Messenger.

be-added.com war nur ein Versuch der letzten Jahre wieder ein österreichisches Social Network zu etablieren. So versuchte z.B. das einst sehr erfolgreiche Netzwerk uboot.com ein Comeback, welches jedoch scheiterte. 2012 ging „Sanktonline“ an den Start, welches 2014 zu meinonline.at umbenannt wurde, und nach wie vor existiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.