Volksabstimmungen und -befragungen in Vorarlberg

Achtung: Diese Seite ist nicht aktuell. Die Themenwochen zu diesem Thema sind beendet.
Es wird zukünftig auf dieser Seite keine weiteren Eintragungen mehr geben.

Vorarlberg WappenEs besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Daten.

Landesweite Abstimmungen und Befragungen

Volksbefragung über ein LKW-Nachtfahrverbot
Ort: Vorarlberg
Datum: 9. Juli 1989
Wahlbeteiligung: 25,4 %
Frage: „Soll auf allen Landes-und Bundesstraßen Vorarlbergs, ausgenommen Autobahnen, in der Zeit von 22 Uhr bis 5 Uhr ein Nachtfahrverbot für Lastkraftwagen ab 7,5 Tonnen Gesamtgewicht erlassen werden?“ 

JA

41,50 %

NEIN

58,50 %

 

Volksbefragung zur Frage an welchem Nachmittag die Geschäfte geschlossen halten sollten
Ort: Vorarlberg
Datum: 20. November 1972
Wahlmöglichkeit A: Donnerstagnachmittag
Wahlmöglichkeit B: Samstagnachmittag
Hinweis: Historische Aufzeichnungen ungenau. Es können Abweichungen im einstelligen Prozentbereich auftreten.

A

73,89 %

B

26,11 %

 

Volksbefragung zur Frage ob Mittags alle Verkaufsstellen schließen sollen
Ort: Vorarlberg
Datum: 20. November 1972

JA

33,04 %

NEIN

66,96 %

 

Volksbefragung zur Frage ob Geschäfte Freitags Ware bis 20 Uhr verkaufen sollen dürfen
Ort: Vorarlberg
Datum: 20. November 1972

JA

65,45 %

NEIN

34,55 %

 

Lokale Abstimmungen und Befragungen

Volksbefragung zur Frage ob die Gemeinde Hard eine Steganlage im Binnenbecken des Hafens erhalten soll
Ort:
Hard
Datum: 10. Dezember 2017
Wahlbeteiligung: 32 %

JA

7,05 %

NEIN

92,95 %

 

Volksbefragung zur Frage ob auf dem Gelände der Sportanlage Rheinblick ein neuer Sportplatz errichtet werden soll
Ort:
Gaißau
Datum: 26. November 2017
Wahlbeteiligung: 59,8 %

JA

66,5 %

NEIN

34,5 %

 

Volksbefragung zum Verkauf des „Hauses des Gastes“
Ort:
Schruns
Datum: 11. Mai 2017
Wahlbeteiligung: 35 %
Wahlmöglichkeit A: Soll die Marktgemeinde Schruns das “Haus des Gastes” verkaufen, damit an dieser Stelle das Hotel Löwen erweitert und ein Seminarzentrum errichtet werden kann?
Wahlmöglichkeit B: Soll die Marktgemeinde Schruns das “Haus des Gastes” behalten und die nächsten Jahre auf eigene Kosten sanieren/neu bauen?

A

65 %

B

35 %

 

Volksbefragung zur Frage ob in Hörbranz eine Autobahn-Raststätte gebaut werden soll
Ort:
Hörbranz
Datum: 16. September 2012
Wahlbeteiligung: 49,61 %
Frage: „Soll die Marktgemeinde Hörbranz die Errichtung derAutobahnraststätte nach den vorliegenden Plänen ermöglichen?“

JA

74.03 %

NEIN

25,97 %

 

Volksbefragung zur Frage ob in Bregenz ein zweites Hafengebäude errichtet werden soll
Ort:
Bregenz
Datum: 8. März 2009
Wahlbeteiligung: 77,77 %

JA

66.97 %

NEIN

33,03 %

 

Volksbefragung zur Standortfrage einer Mehrzweckhalle
Ort:
Thüringerberg
Datum: 16. September 2007
Wahlbeteiligung: 72,5 %
Frage: „Sind sie dafür, dass das geplanteMehrzweckgebäude auf dem Areal des alten Postamtes gebaut wird um dasOrtsbild zu retten?“

JA

31,5 %

NEIN

68,3 %

 

Volksbefragung zum Verlauf einer geplanten Straße
Ort:
Rankweil
Datum: 22. Jänner 1995
Wahlbeteiligung: 84,3 %
Frage: „Wenn der Ausbau der West-Ost-Achse im Rahmen der Volksabstimmungbeschlossen wurde, soll diese dann verbindlich a) von der Appenzeller Straße bis zur Stiegstraße geführt werden? b) von der Appenzeller Straße bis zur Stiegstraße und dann im Versatz(Schöffenstraße) bis zur Alemannenstraße geführt werden?

A

34,9 %

B

65,1 %

 

Volksbefragung über die Änderung des Grenzverlaufs zwischen Frastanz und Nenzing
Ort:
vermutlich Nenzing
Datum: 21. Mai 1967
Wahlbeteiligung: 95 %
Frage: „Sind Sie dafür, daß das zur Gemeinde Nenzing gehörende Gebiet westlich der Galina und nördlich des Geländeabfalles unterhalb von Gurtis mit Ausnahmeder Almein nördlich der Alten Landstraße und mit Ausnahme des Gebieteszwischen der Bundesstraße Nr. 1 und der Ill der Gemeinde Frastanzangegliedert wird?“ 

JA

42,3 %

NEIN

57,7 %

 

Volksbefragung über die Frage ob entlang des Berges eine Autobahn gebaut werden soll
Ort:
Bregenz
Datum: 3. April 1960
Wahlbeteiligung: 91,5 %

JA

90,2 %

NEIN

9,8 %